Hilfe!

Es ist das, was uns zum Menschen macht: sich gegenseitig zu helfen, wenn Not am Mann ist.

Hilfe zu leisten, kann unglaublich glücklich machen, wenn man das Ergebnis der Hilfe sieht. Problem: Hilfe kann auch unfassbar belasten, wenn man dazu gezwungen ist, oder deprimieren, wenn man selbst darauf angewiesen ist.
Lasst uns darüber reden, wie es ist, wenn man nicht mehr in Urlaub fahren kann, weil die eigene Oma ständig Hilfe braucht; wenn man in der S-Bahn rumpöbelnde Halbstarke zurückgepfiffen hat; wenn man ohne finanzielle Hilfe von den Eltern sein Leben nicht gebacken bekommt; wenn man sich seit Monaten ärgert, in einer wichtigen Situation nicht geholfen zu haben – obwohl es eigentlich ganz einfach gewesen wäre.

Hilfe – das Thema heute im Radio und hier im Blog. Ich bin gespannt auf eure Geschichten! LG – Johannes




Behindert und glücklich

Monica Liehrhaus hat in der vergangenen Woche für Wirbel gesorgt mit ihrer Aussage, sie sei im Grunde lieber tot, als behindert.

Ich persönlich habe viel Verständnis für diese Aussage kann aber auch verstehen, dass viele Menschen sich darüber aufregen.

Und würde gerne die Frage stellen: behindert und glücklich, geht das?
Sprecht mit mir über eure Erfahrungen mit behinderten Menschen oder über eure eigene Behinderung.

Liebe Grüße
Caro




Seien Sie mal nicht so unfreundlich, junge Dame!

Forscher haben herausgefunden: Unfreundlichkeit ist ansteckend!
Weil wir das Verhalten des anderen spiegeln.
Wann wurdet ihr das letzte mal so richtig mies angepöbelt?
Und von wem? Und warum?

0800 80 55555




Abschweifen!

Fragt nicht, was eure Talkshow für euch tun kann!
Fragt, was ihr für eure Talkshow tun könnt!

Nähmlich ein Thema schenken! Am vierten Donnerstag des Monats ist Abschweifen angesagt: So lange ihr in der Leitung seid, bestimmt auch ihr den Kernpunkt der Sendung! Lustig, absurd, fragend, aufklärend, mitleidserregend – welche Attribute der Show heute zuzuordnen sind, liegt an euch!

Oder ganz einfach ausgedrückt: Ruft! Einfach! An! Der Rest ergibt sich.

Ich freu mich auf euch – euer Johannes!




Eure letzte Trennung

Herzklopfen, verliebt sein, Beziehung führen und dann… Die Trennung.
Wie und warum habt ihr eure letzte Beziehung beendet?
Wann entscheidet man, dass es nicht mehr geht?
Wie wurdet ihr verlassen?
Eure letzte Trennung soll heute unser Thema sein.

0800 80 55555

Eure Kathrin




Themen-Roulette

Der Erfinder der Dateline (Ich) hat eine neue sensationelle Idee: Themen-Roulette!
Und so geht’s: Ihr ruft an, ich dreh am “Rad” und dann reden wir über das Thema, das da rauskommt.

Probiert es aus! Über 0800 80 55555 heute ab 23.04 Uhr die nächste Stufe der Lateline-Evolution.




Flugzeug-Stories

Die Welt ist ein Dorf – und der Stadtbus in diesem Dorf heißt: Flugzeug!
Egal ob Ferienzeit oder nicht: Wir fliegen einfach immer häufiger und weiter! Also gibt es auch genügend Gelegenheiten, bei denen während des Flugs oder im Flughafen Absurdes, Witziges oder Schockierendes passiert. Genau um diese Geschichten geht es heute!
Wo seid ihr schon gestrandet? Welche Aufreger gabs im Flugzeug? Schon mal Angst bei Turbulenzen gehabt? Mit dem Steward geflirtet? In der Toilette beimMitgliedsritual für den Mile-High-Club erwischt worden?
Ich bin gespannt – auf Eure Flugzeug-Stories. Im Radio oder hier im Blog!
Grüße – Euer Johannes




ABSCHWEIFEN!

Liebe Homies, heute drehen wir am Themenglücksrad ich kaufe ein ERNSTL.
Jeder bringt sich selbst sein Thema mit und dann setzen wir uns in einen Kreis und packen eins nach dem anderen aus.
Und jetzt noch mal ganz deutlich: ich rede mit euch über (fast) alles was ihr wollt.

und jetzt noch eine willkürliche Ziffernkombination 08008055555

liebe grüße caro




Abschweifen

Verehrte Zuhörerschaft,

die Kindliche Kaiserin erwartet eure Themen.
Heute Abschweifen in der LateLine.

0800 80 55555




War da was? Oder: Übersinnliche Erlebnisse!

Heute zeigen wir mit der Sendung ein dicken Mittelfinger Richtung Wissenschaft!
Heute geht es nicht um Fakten und Naturgesetzte. Heute geht es um all das, was eigentlich nicht sein kann:
– Die Oma, die in der Nacht nach ihrem Tod neben eurem Bett erscheint…
– Türen, die von selbst aufgehen…
– Geflüsterte Gespräche um einem herum, obwohl man alleine im Zimmer ist…

Kurz: Es geht um all die Momemte und Erlebnisse, nach denen man sich dachte: WAR DA WAS?
Sorgt für viel Gänsehaut und benutzte Kopfschüttelmuskeln im Lateline-Land und erzählt uns eure übersinnnliche Erlebnisse – im Radio und hier im Blog!

Euer Johannes!