Mittwoch: Die Entscheidungs-Lateline Teil2!

So viele Entscheidungen, die ich gestern nicht geschafft habe. Deswegen Sonderschicht! Zugabe! Weiter geht’s! Heute wieder durchklingeln und mich vor eine Entscheidung stellen. Konto auflösen, auswandern, Veganer werden… ICH sag euch dann, wie es für EUCH weitergeht. Natürlich wollen wir auch überprüfen, ob die Entscheidungen von gestern erste Konsequenzen haben. Entscheide dich für die Lateline ab 23.04Uhr! 0800 80 55555




Dienstag: Die Entscheidungs-Lateline!

Frisch zurück aus dem Urlaub und dann heute gleich das: Dein Leben steht still? Du weißt nicht, wie du dich entscheiden sollst? Schluss machen? Job kündigen? Die Wahrheit sagen? Oder einfach nur pro Vanille-Eis oder contra Vanille-Eis? Kein Problem! Ruf an, denn ICH entscheide für dich, wie es weiter geht. Natürlich mit tatkräftiger Unterstützung des Lateline-Landes. Ab 23.04Uhr 0800 80 55555




Lateline International!

Apeluri, call me, позиви, panggilan, רופט, samtaler…

… das war rumänisch, english, serbisch, indonesisch, jiddisch und norwegisch für: RUFT AN!
Lasst uns den Glamour der Welt heute in der Sendung einfangen. Denn noch nie waren so viele ausländische Studenten wie gerade an deutschen Universitäten angemeldet (ca. 300 000 im letzten Wintersemester).
Deshalb ist es heute Zeit für eine Lateline International: Woher kommt ihr? Was bedeuten euch eure Wurzeln? Hat euch das Studium, der Job, die Liebe schon mal länger ins Ausland verschlagen – und was habt ihr dort erlebt? Und warum ist Benin schöner als Belize?

Apeluri! Panggilan! Euer Johannes




Männer reden Klartext

Gestern haben sich die Frauen über Männer ausgelassen. Jungs, heute seid ihr dran. Männer bescheren sich über Frauen. Was geht gar nicht? Gibt es eine einzelne Frau der ihr die Meinung sagen wollt oder direkt allen? Was sollten sich Frauen bitte abgewöhnen.




Frauen reden Klartext

Ständig lästern Frauen über Männer und Männer beschweren sich über Frauen. Heute machen wir es ganz offen: Frauen sagen Männern ihre Meinung. Was sollen sich Männer im Allgemeinen abgewöhnen? Gibt es einen Mann dem ihr schon immer die Meinung geigen wolltet? Mädels, was nervt euch tierisch und was wiederum sollten Männer unbedingt beibehalten? Keine Angst Männer: morgen dürft ihr dann ran.




Und alle so: ABSCHWEIFEN!

Tach liebes Internet!

Alles kann, nichts muss: Es ist der vierte Donnerstag im Monat! Heißt: ABSCHWEIFEN! Wir reden über alles und nix; über das was euch interessiert, bewegt, schlaflose Nächte beschert.
Ich würde ja gerne über Eva Padberg reden, die sagt: Adiletten/Sandalen plus Socken = Fancy! WTF? Und außerdem brauche ich noch ein Namen für meinen nichtvorhandenen Back-Blog. Soll er BACKS BUNNY heißen? Oder MEHL B? oder H.P. BACKSTER????
Ihr merkt…. ich brauche euch heute Nacht! Also anrufen…

Euer nicht-backender und besandalierter Johannes!

PS: Meine Autokorrektur wollte aus “Abschweifen” das Wort “Abscheiden” machen…. Warum?




mein schönstes Ferienerlebnis

Nanu, die Stadt ist so leer.
Alle ab nach Malle. Und alle, die nicht auf Malle sind hängen auf Usedom am Nacktstrand.
Vielen Menschen, mir zum Beispiel erschließt sich ja das Konzept Urlaub nicht so richtig. Was muss man denn dabei beachten? Soll ich da die ganze Zeit betrunken sein? Soll ich meine drei besten Freunde mitnehmen?
Muss ich mir im Urlaub die Zähne putzen?
Stimmt das, das Urlaube für Pärchen immer eine harte Übung werden, weil ihnen nicht einfällt, worüber sie sich den ganzen Tag unterhalten sollen?

Ich freu mich auf euch, deine Caro.




Dienstag: Scheiße, gehts mir schlecht!

Die beschissenste Party deines Lebens! Darum geht’s! Im besten Fall hat man die natürlich vergessen. Im schlimmsten Fall vergisst man sie nie mehr. Kompletter Alk-Absturz, katastrophale Gästeauswahl, unterirdische Location… oder einfach im falschen Moment das falsche gefeiert. Eure Partykatastrophen interessieren mich und vorallem welche Lehren ihr daraus gezogen habt. Die beschissenste Party deines Lebens! Heute Nacht reloaded im Radio. Erzähls mir! 0800 80 55555 ab 23.04Uhr!




Alles wird teurer – nur das KLAUEN nicht!

Teelichter an der Expresskasse bei IKEA, den Kajal im Drogeriemarkt, Druckerpapier aus dem Büro oder – ACHTUNG: SCHMIERIGE ANSPIELUNG – das Herz der Kollegin… Geklaut haben wir alle schon mal.

Erzählt mir von euren kleinen Diebstählen zwischendurch. Durchlebt mit mir noch mal die Aufregung des Moments, als ihr verstohlen gestohlen habt. Lasst uns gemeinsam herausfinden, warum wir eigentlich hier und da mal was mitgehen lassen – obwohl wir es uns leisten könnten.
Gerne auch anrufen, wenn ihr was richtig Großes geklaut habt: Autos, Geld und was noch so alles verschwinden kann. Wie zeiht man sowas durch? Wie doof ist die Zeit danach? Wie isses wegen so was im Knast zu hocken?

Die heutige Lateline übers Klauen kann uns keiner nehmen. Ruft an.
Euer Johannes




Abschweifen!

Was beschäftigt euch gerade? Heute könnt ihr über alles reden! Abschweifen ab 22.00 Uhr – ich freu mich drauf.



1 2 3 95 96