Mittwoch: Caroline Korneli

Caroline Korneli

Frau mit vielen Talenten: Moderatorin, Kolumnistin, Buch-Autorin, Schauspielerin, Sprecherin und zweifache Mutter – Caroline Korneli gilt als zielorientiert und streitlustig. Bereits als Elfjährige stand die gebürtige Dresdnerin für TV-Serien vor Kameras. Später folgten Rollen im Theater sowie in Kino- und Fernsehfilmen, zum Beispiel als Hauptdarstellerin in “Kismet – Würfel Dein Leben“.

Die 28-Jährige glänzt seit 2000 ebenso als Radiomoderatorin bei Radio Fritz (rbb). Dort lernte sie Markus Kavka kennen, mit dem sie 2007 das Buch „Mach mir mal ne Nudelsuppe, bevor ich Dich besudel, Puppe!“ schrieb. Beim Fernsehsender MTV überzeugte die Wahl-Berlinerin mit “Caro – eine Frau geht steil” (Kuttner-Show) oder mit “Caros gute Taten” (MTV-News) als Außenreporterin. So verwundert es nicht, dass Caro für die Moderation der Comedy-Serie “TV Helden” (RTL) zusammen mit ihren Kollegen Jan Böhmermann und Pierre M. Krause 2009 den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie Comedy absahnte.

Letzte Einträge von Caro:

  • Frei, freier, freie Themenwahl 21. Januar 2015
    Heute dürft ihr euch ganz alleine aussuchen, worüber ihr gerne sprechen wollt. Ich bin 23.04 für euch da. Ihr erreicht mich unter der Nummer 08008055555 Deine Caro
  • Guter Sex, schlechter Sex 14. Januar 2015
    Guter Sex ist, wenn die Frau ganz laut “Oh Mein Gott” ruft und hinterher alle beide schwer atmend in verwühlten Laken liegen und sagen “das war gut”. Schlechter Sex ist,…
  • Abschweifen 30. Dezember 2014
    Herzlich willkommen… …zur letzten Lateline in diesem Jahr. Heute dürft ihr noch mal richtig auf den Putz hauen und alles von euch abschütteln, was ihr nicht mit ins neue Jahr…
  • Überall fliegen kleine Zettel rum 23. Dezember 2014
    …auf die man mal was drauf geschrieben hat. Einkaufszettel, Notizen aber auch lange und kurze Texte. Das würde ich mir gerne mit euch gegenseitig vorlesen heute. Es darf alles sein,…
  • Schon mal Weihnachten versaut? 17. Dezember 2014
    Jaja, das Fest der Liebe. Sinnliche Besinnlichkeit unterm Tannenbaum. Von wegen! Eigentlich gibt es doch eher Streit mit ungeliebten Familienmitgliedern oder Unmut über doofe Weihnachtsgeschenke. Und …