Eltern nehmen keine Drogen

In vielen guten deutschen Haushalten braucht man sich als Heranwachsender nicht blicken zu lassen, wenn man schön einen Joint durchgezogen hat oder mit stark geweiteten Pupillen ankommt, denn Drogenkonsum gilt automatisch als eine Fahrkarte ins gesellschaftliche Abseits. Das Trinken wiederum machen viele Eltern ihren Kindern vor, ohne sich darüber im Klaren zu sein, was passiert, wenn sich die Kinder einen zu lockeren Umgang mit Alkohol angewöhnen. Caro möchte von euch wissen, welche Haltung zum Thema Drogen euch eure Eltern vermittelt haben. Kifft ihr schon mal einen mit euren Eltern? Mussten eure Eltern erst aufgeklärt werden von welchen Drogen welche Gefahr ausgeht? Sagt es in der LateLine ab 23.04 Uhr.